Umweltschutz

Ein funktionierendes Umweltmanagementsystem, wie es der TÜV Saarland zertifiziert, hat viele Vorteile: Es deckt Schwachstellen auf, die im betrieblichen Umweltschutz möglich sind. Es vergrößert die Rechtssicherheit, vermindert Haftungsrisiken und spart Betriebskosten durch den schonenden Umgang mit Rohstoffen, Energien und Wasser. Dadurch entsteht ein Transparenz  hinsichtlich der laufenden betrieblichen Kosten für Strom, Gas, Fernwärme und Wasser. Abfälle können verringert oder ganz vermieden werden. Die TÜV-Experten prüfen nach der Umweltnorm DIN EN ISO 14001. Darüber hinaus bieten sie auch eine Validierung der Umwelterklärung nach der EG-öko-Audit-Verordnung an.


ISO 14001

Freiwilliger Umweltschutz
Bei der eigenverantwortlichen Gestaltung der Umweltpolitik unterstützt der TÜV Saarland durch die Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001. Dabei handelt es sich um eine freiwillige Norm zur Ermittlung, Bewertung und Handhabung der umweltrelevanten Aspekte im Unternehmen. Das Umweltmanagementsystem dokumentiert und legt Zuständigkeiten, Verantwortungen und Abläufe zur kontinuierlichen Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes fest. Das TÜV-Zertifikat bestätigt das hohe Umweltschutzniveau des Unternehmens.


EG-öko-Audit

Umweltschutz mit EU-Standard
Die EG-öko-Audit-Verordnung der Europäischen Union zur Ermittlung, Bewertung und Handhabung der standortbezogenen Umweltleistungen. Sie dient dazu, die Umweltpolitik und Umweltaspekte des Unternehmens eigenverantwortlich zu steuern und eine Umwelterklärung zu erstellen. Mit der Prüfung nach der EG-öko-Audit-Verordnung verpflichten sich Unternehmen einen freiwilligen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Der TÜV Saarland bietet eine Validierung der Umwelterklärung nach dieser Verordnung an.